Give a smile – Claim von medi for help

Wir wollen Unterstützung leisten, um die Menschen vor Ort bei
der Hilfe zur Selbsthilfe nachhaltig zu begleiten. Dafür arbeiten
wir eng mit hochmotivierten Ehrenamtlichen zusammen.

2021 – Aktuelle Information: Aufgrund der anhaltenden politischen Unruhen und somit Unsicherheiten im Land sowie der aktuellen Corona-Lage findet derzeit kein Austausch mit Volontären statt.  Sie können sich allerdings für einen späteren Zeitpunkt vormerken lassen.

Gemeinsam neue Hoffnung schenken! 

medi for help konnte in den letzten Jahren bereits auf das tatkräftige Engagement zahlreicher Volontäre und Werkstattleitungen vor Ort bauen.

Ausblick: Volunteering

Auch zukünftig bauen wir auf die Unterstützung von Technikern und Freiwilligen, die die Hilfe zur Selbsthilfe in den betroffenen Ländern aktiv mit vorantreiben wollen. Der Einsatz-Zeitraum zieht sich über 2 bis 4 Wochen. Für Unterbringung, Verpflegung und Reisekosten kommt medi for help auf.

Das sind die Aufgaben im Überblick  

  • Orthopädische Versorgung der Patienten 
  • Schulung der einheimischen Techniker 
  • Organisation (z. B. in Verwaltung oder Logistik) 

Diese Kenntnisse und Fähigkeiten sind erforderlich: 

Fachliche Kompetenzen

  • Fachliche Qualifikation als Orthopädietechniker (w/m/d) und / oder Experte (w/m/d) mit Fokus auf Kompressionstherapie, vorzugsweise mit Erfahrungen in der Behandlung von Lymphatischer Filariose 
  • Langjährige Erfahrung in folgenden Techniken: Gipsabdruck, Modellierung, statische und dynamische Anprobe, Schaftgestaltung und -änderungen zur Passformoptimierung 

Soziale Kompetenzen

  • Organisatorische Fähigkeiten 
  • Gute bis sehr gute Englischkenntnisse 
  • Reise-Erfahrungen 
  • Guter gesundheitlicher Zustand 
  • Psychische und physische Belastbarkeit 
  • Gültiger Reisepass 
  • Geduld
  • Sinn für Humor 

Weitere Informationen, wie beispielsweise zu erforderlichen Impfungen,
erhalten die angehenden Volunteers von medi for help nach ihrer Bewerbung. 

Aktuelle Beiträge

alle anzeigen